Neu
Die Fülle der Deutungsmöglichkeiten der prominentesten jüdischen Legendenfigur „Golem“ in einem Band.
Details

Menschen | Tun | Dinge

Forschungen zu Wert und Wandel von Objekten
Materielle Kultur findet in den letzten Jahren in Wissenschaft und Öffentlichkeit zunehmend Aufmerksamkeit. Wir sind besorgt über die Folgen zunehmenden Konsums, es gibt ein größer werdendes Bedürfnis Kultur in Museen zu konservieren, und man fragt, welche Rolle Dinge für unsere Identität spielen. 


Das vorliegende Buch nimmt die Trends dieses spannenden Forschungsgebiets auf und untersucht anhand empirischer Studien Beziehungen zwischen Menschen und Dingen in verschiedenen Teilen der Welt.  Es geht um Ökonomie, aber auch um soziale Bedeutungen und Emotionen. Die jeweilige Rolle der Dinge ist jedoch – so die Botschaft des Buches – nicht einfach gegeben, sondern entwickelt sich nur durch das Handeln der Menschen.
30,00 €
36,84 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Menschen | Tun | Dinge"

Oktober 2015

ISBN 978-3-7356-0163-6

17,00 x 23,00 cm

160 Seiten

75 farbige und 48 s/w Abbildungen

Steifbroschur, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Annabel Bokern, Hans Peter Hahn, Fleur Kemmers
Texte von
Clarissa Agricola, Anne-Birte Binder, Annabel Bokern, Martina Caviccioli, Josué Manuel Quintana Diaz, Constanze Dupont, Hans Peter Hahn, Thomas Hahn, Lars Heinze, Elwira Marta Janus, Henrik Junius, Fleur Kemmers, Laura Picht, Elnaz Rashidian, Sebastian Schellhaas, Geraldine Schmitz, Philipp Serba, Lukas Wiggering
Gestaltung von
Mathilda Mutant/ Martina Miocevic, Frankfurt am Main
Veranstaltungen
Ausstellung: Menschen Tun Dinge, 15. Oktober — 10. Dezember 2015 im Foyer des IG-Farben-Hauses am Campus Westend der Goethe- Universität Frankfurt am Main