Neu
Cornelia Schleime erhält den Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin für ihr Lebenswerk
Details

Michael Nowottny. De L’Apocalypse

Portraits
In den verschiedenen Entwicklungsstadien der Malerei Michael Nowottnys bleiben seine Arbeiten geprägt von der zentralen Thematik des Menschen und der menschlichen Zerrissenheit. Seine Radikalität und Klarheit erlauben es ihm, mit sachlicher und formaler Kompetenz die Themen von Leidenschaft und Sinnlichkeit auf das Alltagsgeschehen der Gegenwart zu übertragen.
Michael Nowottnys Auslandsaufenthalte, wie in Gotland oder in Florenz, stimulieren seine Auseinandersetzung mit der religiösen und künstlerischen Thematik des Mittelalters, die zu einer der Konstanten seines Schaffens wird. Auch in der Behandlung des Normalen und Monströsen vergisst er hierbei nicht eine Mischung aus Lächeln und Humor. Die Wahrhaftigkeit seiner Welten, die sich im umfangreichen Werk seiner Porträtarbeiten widerspiegelt, verliert dabei nie den Charakter des Persönlichen und der Nähe. Der Begriff des Portraits wird bei Nowottny um den Blick auf Räume und Geschehnisse erweitert.
Seit Mitte der neunziger Jahre erstellt Michael Nowottny mit Hilfe von Photo- und Videokamera auch <>, die zum Bestandteil der prozesshaften Entstehung seiner Malerei werden. Neben den großformatigen Kohlezeichnungen und Gemälden dokumentiert der Maler seine Recherche in Form von Videos, Photos, Bleistift- und Aquarellskizzen. Der Entstehungsprozess selbst wird damit zu einem zentralen Thema der Arbeiten Michael Nowottnys.
28,00 €
34,38 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Michael Nowottny. De L’Apocalypse"

ISBN 978-3-936646-81-8

27,00 x 21,00 cm

80 Seiten

136 farbige Abbildungen

Hardcover, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
vom
Kerber Verlag

mit Textbeiträgen von
Heike Kropf, Sandra Prill,
Michael Schmetz, Michael Staab und Nicole Stangl
Veranstaltungen
Das Buch erschien anlässlich der internationalen Ausstellung "Michael Nowottny. Portraits. Von der Apokalypse nach Dag Bad", la maison, Paris, Oktober 2004.