Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Mit Abstand – ganz nah

Fotografie aus Leipzig
Obwohl man Leipzig im Kunstbereich häufig zuerst mit Malerei verbindet, war und ist die Stadt schon immer ein Ort, an dem die Fotografie eine wichtige Rolle spielt.
Der vorliegende Katalog gibt mit Arbeiten von 25 Künstlern einen Überblick zur Leipziger Fotografie seit den 1970er Jahren bis in die unmittelbare Gegenwart. So zeigt sich vor allem die Weiterentwicklung konzeptuell unterschiedlicher und neuer Auffassungen zur Fotografie der Absolventen der Hochschule für Grafik und Buchkunst.
Ausgehend von der Sammlung Fotografie des Kunstmuseums Dieselkraftwerk Cottbus werden markante Werke ostdeutscher Fotokunst vorgestellt und wichtige Positionen nach 1990 gezeigt. Diese führen jene kritische Distanz zur Wirklichkeit, sowohl unter den Perspektiven privat-alltäglicher wie öffentlicher, globaler Zusammenhänge als wesentlichen Bestandteil der Leipziger Fotografie bis heute fort.
17,00 €
20,88 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Mit Abstand – ganz nah"

Juli 2008

ISBN 978-3-86678-189-4

21,50 x 26,50 cm

80 Seiten

35 farbige und 21 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Kunstsammlungen Zwickau und Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus
mit Textbeiträgen von
Carmen Schliebe und Susanne Holschbach
Veranstaltungen
Der Katalog erschien anlässlich der Ausstellung „Mit Abstand – ganz nah. Fotografie aus Leipzig“, 2008, Kunstsammlungen der Städtischen Museen Zwickau, 2008/2009, Museum der Stadt Ratingen und 2009, Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus.