Neu
Robert Indiana (*1928) hat einige der am schnellsten wiedererkennbaren Kunstwerke weltweit geschaffen. Voller hochgradig persönlicher Kombinationen universaler Symbole – Ziffern und Lettern, Sterne und Räder –, sind sie unschwer mit der Bewegung der Pop Art in Verbindung zu bringen.
Details

Nele Gülck

Der Baum des Paradieses. Die Sammlung von Alf Trojan

PALMEN. Sie sind Visionen vom guten Leben. Ein Traum, eine Hoffnung, ein Ausweg aus dem Alltag. Wo Palmen wachsen, ist das Paradies ist nicht weit. Mit Kerzen und Aschenbechern in Palmenform oder der Glitzerpalme im Eisbecher holen wir uns ein bisschen davon nach Hause – ein Bekenntnis, dass wir den Traum vom großen Glück träumen, gemischt mit einer liebenswürdigen Kleinbürgerlichkeit. Die private Palmensammlung mit über 1500 Objekten von Alf Trojan ist ein Gesamtkunstwerk. Sie zeigt, wie die Palme als Motiv zwar unverändert bleibt, sich die mit ihr verbundene Sehnsucht im Lauf der Zeit aber immer neue Kontexte sucht. Die Publikation ist eine Entdeckungsreise durch die Facetten von Sehnsuchtskultur und Sammelwut.

28,00 €
34,38 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Nele Gülck"

November 2018

ISBN 978-3-7356-0551-1

21,00 x 26,60 cm

96 Seiten

160 farbige Abbildungen

Softcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Texte von
Sabine Danek, Nele Gülck
Gestaltung von
Public