Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Neugierig?

Kunst des 21. Jahrhunderts aus privaten Sammlungen
Die Kunst der Gegenwart wird maßgeblich durch das Engagement privater Sammlerinnen und Sammler geprägt. “Neugierig?“ versucht, deren Rolle zu beleuchten, während die Frage nach dem Verhältnis der Kunst zur aktuellen politischen, sozialen und privaten Realität im Mittelpunkt steht.
Die hier präsentierten Werke von KünstlerInnen einer Generation, die im Wesentlichen in den 1970er Jahren geboren wurde, kommen aus 15 ausgewählten privaten Sammlungen. Alle präsentierten Positionen verbindet dabei, dass die Arbeiten auf der Grundlage klarer Konzeptionen und Strategien entwickelt wurden und entweder von einer radikalen Reduktion der Form und minimalistischem Einsatz von Materialien oder von einer direkt ablesbaren Gegenständlichkeit und breitem Einsatz erzählerischer Mittel geprägt sind: Gegenpole einer Kunst der Gegenwart, eine Reflexionsfläche, ein Ort des Nachdenkens – und Angebot für die Neugier.
38,00 €
46,66 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Neugierig?"

Dezember 2009

ISBN 978-3-86678-380-5

25,00 x 28,50 cm

208 Seiten

257 farbige und 5 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

mit Textbeiträgen von
Robert Fleck, Nathalie Hoyos, Susanne Kleine, Rainald Schumacher und Dorothee Wimmer
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Neugierig? Kunst des 21. Jahrhunderts aus privaten Sammlungen“, Bundeskunsthalle Bonn.