Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Özcan Kaplan

Malen ist für Özcan Kaplan körperlich, gestisch, ein offener Prozess allmählicher Verfertigung. Seine nicht-figurativen Gemälde zeigen poetische Relationen zwischen Details, sind voller Brüche und Mehrdeutigkeiten und zugleich atmosphärischer Tonalität – sie sind „freies Spiel“ der Farben und Formen.
Seine Arbeiten begreift Kaplan als „offene Kunstwerke“, die den Betrachter nicht bestimmen, sondern frei lassen. Was wir auch sehen, es ist von „scheinbarer Einfachheit und einer Leichtigkeit des Scheins“ – in einer feinen Balance zwischen Bild und Objekt, Farbe und Unfarbe, Malerei und Material changierend.

Mehr zu Özcan Kaplan

36,00 €
44,21 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Özcan Kaplan"

ISBN 978-3-86678-645-5

24,00 x 29,50 cm

100 Seiten

57 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
Özcan Kaplan
mit Beiträgen von
Hubert Beck, Martin Engler und Angelica Horn
Gestaltung
Björn Renner, ekstasen art/direction, Frankfurt am Main