Neu

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der JULIA STOSCHEK COLLECTION konzipiert der britische Künstler Ed Atkins die Ausstellung GENERATION LOSS.

Details

Paul Pretzer

All the pleasure and all the pain

Paul Pretzers Malereien zeigen Szenarien mit fabelhaft anmutenden Figuren, die in eigentümliche Handlungen mit stilllebenhaften Arrangements allegorischen Charakters vertieft sind. Zumeist befinden sich seine Figuren in undefinierten Räumen mit staffageartigen Wänden und leeren Türrahmen. Fantastische Projektionen werden aufgerufen, die stilistische Links zur spätmittelalterlichen Malerei eines Hieronymus Bosch, aber auch eines Horrorkomödianten wie Tim Burton offenbaren. Gepaart mit Referenzen auf die zeitgenössische Alltagskultur entsteht eine absurde Kombination, die bewusst irritieren soll.


All the pleasure and all the pain ist das erste umfassende Buch über Paul Pretzers Arbeit.
39,95 €
49,06 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Paul Pretzer"

Februar 2017

ISBN 978-3-7356-0353-1

24 x 30 cm

200 Seiten

118 farbige und 10 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Stefanie Feldbusch, Jette Rudolph, Andreas Wiesner
Texte von
Joachim Fuhrmann, Natascha Driever, Dr. Carolin Quermann
Gestaltung von
Rolf Eusterschulte, Berlin
Veranstaltungen

Ausstellung: Paul Pretzer - All the pleasure and all the pain, 11.2.2017–11.3.2017, FELDBUSCHWIESNERRUDOLPH Gallery, Berlin