Neu
unveröffentlichte Abbildungen und exklusive Werk- und Szenenfotos aus der internationalen Filmgeschichte
Details

Rainer Hagl

Die Anwesenheit der Figur
Rainer Hagl stellt das figürlich gestaltete Menschenbild in den Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens.

Oft sind es isolierte Figuren — Gruppenbilder, in denen sich Dialoge oder Beziehungen aufbauen, sind ihm zu erzählerisch. Dabei geht er in seinen Plastiken, Zeichnungen und Malereien über einen vordergründigen Realismus hinaus, er vereint und verschmilzt scheinbar Unvereinbares: Formen des historischen Realismus, des Naturalismus und der Abstraktion und erreicht so Werke von spannungsvoller Vieldeutigkeit, die eine Interpretation der Wirklichkeit sind, wie wir sie heute täglich erleben.

Kritische Beobachtung, persönliche Erfahrung, intellektuelle Auseinandersetzung und künstlerische Intention gehen eine Verbindung ein, die Arbeiten von eindringlichem Charakter entstehen lassen.

Mehr zu Rainer Hagl

38,00 €
46,66 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Rainer Hagl"

September 2006

ISBN 978-3-86678-027-9

23,00 x 29,00 cm

112 Seiten

95 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
vom
Kerber Verlag

mit Textbeiträgen von
Rainer Berthold Schossig und Ursula Blanchebarbe
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung "Rainer Hagl — Die Anwesenheit der Figur", 2006 Kunsthalle Dominikanerkirche.