Neu
Die Publikation ist ein zeithistorisches Dokument einer reisenden Journalistin, die in den 1950er-Jahren Deutschland verließ und sich in der Welt wiederfand.
Details

Rajkamal Kahlon

Doppelbilder
Rajkamal Kahlon arbeitet mit dem Bildmaterial des Kolonialismus – mit ‚rassekundlichen‘ und ethnografischen Büchern, Bildtafeln oder kolonialmilitärischen Strategiebüchern. Sie variiert Repräsentationen der ‚kolonialen Anderen‘, eignet sie sich an, verwandelt, zerstört sie. In ihrem Herangehen an das Bildrepertoire grotesker, pathologisierter und kriminalisierter Körper zeigt sie Blickwechsel in kolonial geprägten Räumen und historischen Epochen auf.
Mal spielerisch, mal ernst nähert sie sich der Frage nach dem Recht auf eigene Selbstrepräsentation und Spiegelung der Positionen und entwickelt dabei eine eigene, faszinierende, vielleicht postkolonial zu nennende Ästhetik.

Mehr zu Rajkamal Kahlon

Regulärer Preis: 19,90 €

Special Price 9,95 €

Regulärer Preis: 24,44 CHF

Special Price 12,22 CHF

ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Rajkamal Kahlon"

ISBN 978-3-86678-690-5

16,00 x 24,00 cm

92 Seiten

64 farbige und 5 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber

Miriam Oesterreich und Reinhard Spieler


mit Beiträgen von
Lalitha Gopalan und Miriam Oesterreich


mit einem Interview von Manan Ahmed mit Rajkamal Kahlon


Gestaltung
Benjamin Schnepp, Heidelberg

Veranstaltungen
Ausstellung: „Rajkamal Kahlon“, 21. April bis 22. Juli 2012, Rudolf-Scharpf-Galerie, Ludwigshafen