Neu
Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung.
Details

Reflexion und Einfühlung

Die präsentierten Künstler/-innen beschäftigen sich mit den unmittelbaren Kontexten von Kunst. Sie widmen sich der Verflechtung von Kunst und Historiografie, beleuchten den Einfluss der Institutionen und legen das eigene, heutige Rollenverständnis offen. Gemeinsam ist allen Ansätzen, dass ihre Reflexionen nicht in leidenschaftslose und distanzierte Betrachtungen münden. Vielmehr verbindet die einzelnen Arbeiten ihre konzeptuelle Anschaulichkeit und emotionale Aufladung.
Künstlerviten, institutionelle Profile und existierende Werke werden gedacht als unabgeschlossene Prozesse, die den Bodensatz bilden für ein Denken im unendlichen Raum der Möglichkeiten.
19,95 €
24,50 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Reflexion und Einfühlung"

ISBN 978-3-86678-672-1

19,00 x 28,90 cm

88 Seiten

45 s/w Abbildungen

Softcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
KAI 10 | Raum für Kunst der Arthena Foundation, Düsseldorf
Vorwort von
Monika Schnetkamp
mit einem Textbeitrag von Julia Höner
Interviews von Gareth Bell-Jones, Annabelle von Girsewald, Julia Höner, Vanessa Joan Müller, Felix Vogel und Jonas Zakaitis mit den Künstler/-innen 
Gestaltung
Herburg Weiland, München
Veranstaltungen
Ausstellung „Reflexion und Einfühlung", 21. Januar bis 31. März 2012, KAI 10 | Raum für Kunst der Arthena Foundation, Düsseldorf