Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Robert Breer

In seltener Unabhängigkeit vom Kunstbetrieb entwickelte Robert Breer seit den 1950er Jahren ein vielfältiges und eigenwilliges Œuvre. In dynamischen Abstraktionen, filmischen Collagen und poetische Meditationen verhandelte er zentrale menschliche Themen. Seine High-Speed-Filme und Super-SloMo-Skulpturen standen in ihrer Entstehungszeit „quer“ in der Kunstlandschaft und überschritten nicht selten sowohl die technischen wie ästhetischen Grenzen von Medium und Zeitgeschmack. Erst mit unseren heutigen Sehgewohnheiten entfalten sie teilweise ihre volle Brisanz.
Der Katalog präsentiert erstmals retrospektiv das außergewöhnliche Werk Robert Breers und will zur Wiederentdeckung dieses wichtigen „Artists’ artist“ beitragen.

Mehr zu Robert Breer

35,00 €
42,98 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Robert Breer"

ISBN 978-3-86678-531-1

24,00 x 28,00 cm

168 Seiten

186 farbige und 5 s/w Abbildungen

Softcover, gebunden

Sprachen: Englisch

Herausgeber

BALTIC Centre for Contemporary Art, Gateshead und Museum Tinguely, Basel


Vorwort von
Roland Wetzel und Laurence Sillars


mit Textbeiträgen u. a. von
Ute Holl, Andres Pardey und Laurence Sillars


Gestaltung
Susanne Bax

Veranstaltungen
Ausstellung „Robert Breer“, 11. Juni bis 25. September 2011, BALTIC Centre for Contemporary Art, Gateshead, sowie 26. Oktober 2011 bis 29. Januar 2012, Museum Tinguely, Basel.