Neu

Der Katalog zur Ausstellung Die UFA – Geschichte einer Marke der Deutschen Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen widmet sich den ökonomischen und ästhetischen Strategien des Medienkonzerns seit seiner Gründung im Jahr 1917.

Details

Roger Rigorth

In Roger Rigorths Werken verdichtet sich Sehnsucht zu ergreifenden Wegzeichen. Sein Medium ist die Natur – Zeit, das Wachsen und der Wandel sind seine Themen. Von Objekten und Skulpturen aus Naturmaterialien spannt er den Bogen hin zu Installationen und mutigen Interventionen in der Landschaft. Rigorth entwickelt seine Utopie der Bewegung in absurden Vehikeln, beispielsweise Bootsallegorien, unermüdlich tanzende Flügel-Mobile oder schwebende „Bienenkörbe“. Rigorth ist ein ewig Reisender, er schafft sich durch seine Kunstwerke Behausungen in der Welt. Zahlreiche internationale Projekte zeigen seinen virtuosen Umgang mit Faser, Holz und Stein.

Mehr zu Roger Rigorth

36,00 €
44,21 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Roger Rigorth"

April 2014

ISBN 978-3-86678-963-0

24,50 x 30,00 cm

152 Seiten

100 farbige und 3 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, mit Schutzumschlag

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Roger Rigorth und Verein für Internationale Waldkunst Darmstadt
Texte von
John Grande, Ishmael von Heidrick-Barnes, Christoph B. Lukas
Gestaltung von
Kumle \ Design, Seeheim-Jugenheim
Veranstaltungen
Ausstellungen: Skulpturenpark „Jardin des Arts“, ab dem 25.4.2014,  Chateaubourg/Bretagne, Frankreich
Skulpturenpark Beukenhof, ab dem 1.5.2014, Kluisenbergen, Belgien
Geumgang Nature Art Bienale, ab dem 29.8.2014, Gonju, Süd-Korea