Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

Schnitte im Raum

Skulpturale Collagen
Wie lässt sich das „Prinzip Collage“ ins Dreidimensionale erweitern? Die acht vorgestellten Künstlerinnen und Künstler verwenden für ihre Skulpturen und Installationen vorgefundene oder vorgefertigte Bruchstücke und fügen diese neu zusammen. Sie entwickeln Verfahrensweisen der Überlagerung und Kombination, der Konfrontation und Transformation, der Montage und Assemblage, wobei das Heterogene, eine semantische oder stilistische Gebrochenheit, ästhetischer Parameter ist. Als grundlegendes Gestaltungsprinzip und Form der Skepsis und Hinterfragung herkömmlicher Bildbegriffe bietet die Collage vielfältige Ansätze, Dinge in einen überraschenden Dialog miteinander und mit dem umgebenden Raum zu bringen.
30,00 €
36,84 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Schnitte im Raum"

ISBN 978-3-86678-577-9

22,00 x 27,50 cm

104 Seiten

52 farbige Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Fritz Emslander und Markus Heinzelmann
Vorwort von
Markus Heinzelmann
mit Textbeiträgen
Fritz Emslander und Vanessa Joan Müller
Gestaltung
Christoph Steinegger / INTERKOOL
Veranstaltungen
Ausstellung „Schnitte im Raum. Skulpturale Collagen“, 19. Juni bis 21. August 2011,  Museum Morsbroich, Leverkusen