Neu
PALMEN. Sie sind Visionen vom guten Leben. Ein Traum, eine Hoffnung, ein Ausweg aus dem Alltag. Mit Kerzen und Aschenbechern in Palmenform oder der Glitzerpalme im Eisbecher holen wir uns ein bisschen davon nach Hause – ein Bekenntnis, dass wir den Traum vom großen Glück träumen, gemischt mit einer liebenswürdigen Kleinbürgerlichkeit.
Details

Stefanie Woch

Ich sehe was, was du nicht siehst
Stefanie Woch versteht sich als Beobachterin. In scheinbar gewöhnlichen Szenarien macht sie Parallelexistenzen sichtbar und entdeckt verborgene Welten. In Wochs Malereien, Zeichnungen, Skulpturen und Texten trifft Alltägliches auf Mystisches oder Poetisches. Sie erforscht dabei neue künstlerische Darstellungsmöglichkeiten: vorwiegend in Mischtechniken, mit farbiger Tusche, Temperafarbe oder Acryl setzt sie mal beschreibend, mal abstrahierend ihre Motive ins Bild. Die Monografie dokumentiert Stefanie Wochs Arbeiten der letzten 2 Jahre; tagebuchartige Einträge verknüpfen dabei die Werke mit ihren persönlichen Erlebnissen.

Mehr zu Stefanie Woch

25,00 €
30,70 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Stefanie Woch"

November 2015

ISBN 978-3-7356-0145-2

22,50 x 21,00 cm

72 Seiten

101 farbige Abbildungen

Hardcover mit Halbleineneinband, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Junge Kunst e.V. Wolfsburg
Texte von
Stefanie Woch
Gestaltung von
Maximilian Oehme
Veranstaltungen
Ausstellung : „Ich sehe was, was Du nicht siehst“, Junge Kunst e.V. Schillerstr. 23, 38440 Wolfsburg, 26.09.2015 – 28.11.2015