Neu

HUMAN NATURE reflektiert die vergangenen Schaffensjahre Vlamings, in denen sich die Künstlerin stetig zu einer visuellen Anthropologin entwickelte.

Details

The Parachute Paradox

Steve Sabella

The Parachute Paradox („Das Fallschirm-Paradoxon“) erzählt die Lebensgeschichte des Künstlers Steve Sabella (*1975), der in der Jerusalemer Altstadt unter israelischer Besatzung geboren wurde. Das Erleben beider Intifadas und einer Entführung in Gaza sowie das ständige Navigieren zwischen der palästinensischen und israelischen Kultur führten dazu, dass sich der Künstler heute im Exil zu Hause fühlt.


Für ihn bedeutet die Besatzung die enge Bindung jedes Palästinensers an einen Israeli, wie bei einem Tandem-Fallschirmsprung: Der Israeli hat dabei immer die Kontrolle, die den Palästinenser in eine nicht endende Geiselsituation bringt. Für Sabella ergeben sich daraus zwei Möglichkeiten: Kapitulation oder das Öffnen des Sicherheitsgurts. 


Das Verwischen von Fakt und Fiktion, von Liebe und Verlust prägen die Erinnerungen an eine beschwerliche Suche des Künstlers nach einer Befreiung von innen, die er durch die Auseinandersetzung mit seiner Fantasie erreicht. The Parachute Paradox wird dadurch zu einem einzigartigen, persönlichen Künstlerbuch.


Die handnummerierte Auflage ist auf 1250 Exemplare limitiert.


Mehr zu Steve Sabella

35,00 €
42,98 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"The Parachute Paradox "

September 2016

ISBN 978-3-7356-0305-0

16,50 x 23,00 cm

304 Seiten

Hardcover in Leinen, gebunden

Schweizer Broschur

Sprachen: Englisch

Buchautor
Steve Sabella
Gestaltung von
Verena Gerlach
Veranstaltungen
Im Oktober und November 2016 sind Buchpräsentationen in London, Jerusalem, Dubai, Kuwait geplant. Termine werden in Kürze veröffentlicht.

Buchpräsentation Berlin: 18. Oktober um 19:30 Uhr, ICI Berlin - Christinenstraße 18-19, 10119 Berlin.
In Kollaboration mit der ifa-Galerie Berlin und dem Taswir Institute.