In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

The Problem of God

Längst hat sich die christliche Bildtradition als universales Kulturgut in einem säkularen Kontext weiterentwickelt. Die Publikation handelt jedoch weder von sakraler Kunst noch von Religiosität im Allgemeinen. Der Fokus richtet sich auf Arbeiten, die zwar auf christliche Symbole oder Themenfelder Bezug nehmen, diese jedoch kritisch reflektieren, transformieren und in neue inhaltliche wie ästhetische Zusammenhänge überführen. Die Auswahl der Werke konzentriert sich auf die Kunst der vergangenen 25 Jahre und umfasst Gemälde, Papier- und Glasarbeiten, Skulpturen, Fotografien, Video- und Filmarbeiten sowie komplexe Rauminstallationen.

Künstlerinnen und Künstler
Georges Adéagbo, Eija-Liisa Ahtila, Francis Alÿs, Francis Bacon, Michaël Borremans, Pavel Büchler, Andrea Büttner, Flavio de Carvalho, Paul Chan, Berlinde De Bruyckere, Tacita Dean, Andrew Esiebo, Harun Farocki, Katharina Fritsch, Douglas Gordon, Gary Hill, Emma Kay, Hubert Kiecol, Katarzyna Kozyra, Little Warsaw, Thomas Locher, Kris Martin, Aernout Mik, Boris Mikhailov, Santu Mofokeng, Hermann Nitsch, Robert Rauschenberg, Ad Reinhardt, Rosemberg Sandoval, James Turrell, Bill Viola, Paloma Varga Weisz, Danh Võ und Aby Warburg.
49,95 €
61,34 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"The Problem of God"

September 2015

ISBN 978-3-7356-0150-6

21,00 x 28,00 cm

408 Seiten

171 farbige und 43 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden, mit Schutzumschlag

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
Texte von
Alena Alexandrova, Isabelle Malz, David Morgan
Gestaltung von
L2M3 Kommunikationsdesign GmbH, Sascha Lobe und Simon Brenner
Veranstaltungen
Ausstellung: THE PROBLEM OF GOD, 26.09.2015 – 24.01.2016, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K21 Ständehaus