Neu
Ferdinand Hodler (1853–1918) zählt zu den bedeutendsten Schweizer Künstlern des frühen 20. Jahrhunderts. Innerhalb des Symbolismus und des Jugendstils entwickelte er einen unverwechselbaren Stil.
Details

Tobias Dostal

6. Horst-Janssen-Grafikpreisträger der Claus Hüppe-Stiftung

Mit Tobias Dostal (*1982) präsentiert das Horst-Janssen-Museum gemeinsam mit der Claus Hüppe-Stiftung im Jahr 2017 seinen 6. Grafikpreisträger. Dem Schlingensief-Schüler Dostal gelingt es, mit seinen Zeichnungen bewegte Bilder und faszinierende filmische Illusionen zu erzeugen. Verwandlungen von Menschen, Tieren und Gegenständen werden auf höchst überraschende Weise animiert und auf eigens entwickelten Projektionsapparaturen gezeigt. Bezüge zu den frühen Jahren des Kinos sind unverkennbar. Die Ausstellungspublikation gibt einen spannenden Einblick in die verblüffende Verbindung der so unterschiedlichen Medien Zeichnung, Film und Installation, die Tobias Dostal auf technisch ausgeklügelte und zugleich poetische Weise zusammenzubringt.

30,00 €
36,84 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Tobias Dostal"

Oktober 2017

ISBN 978-3-7356-4023-9

24 x 29,50 cm

96 Seiten

38 farbige und 3 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, broschiert

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Claus Hüppe-Stiftung
Texte von
Will Houstoun, Aino Laberenz, Jutta Moster-Hoos, Jorinde Voigt
Gestaltung von
Markus Georg, Berlin
Veranstaltungen

Vergabe des 6. Horst-Janssen-Grafikpreises der Claus Hüppe-Stiftung, 21.10.2017–15.01.2018