In Kürze
Die Arbeitsweise und der Werkprozess des großen Meisters in einem umfangreichen Band.
Details

Veit Mette

GENERATION ÜÇ
Veit Mettes Fotografien zeigen die Lebensräume von vorwiegend türkischen und kurdischen Jugendlichen. Die dritte Generation einstiger Migrantenfamilien – „Generation üç“ – lebt den Spagat zwischen den Traditionen: in der Schule, in der Moschee, in der Disko, auf der Straße. Hinter der Fassade, als Ergebnis dessen, was gemeinhin Integration genannt wird, findet sich oftmals eine Zerrissenheit, in der Orientierungslosigkeit auch gern mal als Flucht benutzt wird. Und wenn die Flucht scheitert, sind die Kids nicht immer nur Opfer. Heimat ist dabei häufig nur die Imagination einer Parallel-Wirklichkeit, ein Stück naiver Romantik, für die sonst wenig Platz bleibt. Ankommen – das wollen sie nicht immer.
Die Wirklichkeit hingegen spricht aus Veit Mettes Farbfotos, hier zärtlich, dort schonungslos und bitter. Nein, es ist nicht immer ein Spaß. Die Wirklichkeit steht hinter den Worten der Kids, gelegt über den Soundtrack des Lebens der „Generation Üç“. In Deutschland, 2009.

Mehr zu Veit Mette

18,00 €
22,10 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Veit Mette"

Dezember 2008

ISBN 978-3-86678-230-3

16,50 x 21,50 cm

64 Seiten

40 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Hella Bubenzer, Stadt Bielefeld - Amt für Integration und interkulturelle Angelegenheiten - RAA
Texte von
Hella Bubenzer, Güner Balci
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Veit Mette: GENERATION ÜÇ“, 2009, Sozialer Brennpunkt Sieker.

Weitere Publikationen des Künstlers