Neu
Cornelia Schleime erhält den Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin für ihr Lebenswerk
Details

Vera Molnar

(Un)Ordnung. (Dés)Ordre
Zum 90. Geburtstag der Künstlerin Vera Molnar erscheint eine umfassende Retrospektive über die Pionierin der digitalen Kunst. Bereits Ende der 1960er-Jahre arbeitete sie kontinuierlich mit dem Computer, übersetzte ihre Handzeichnungen zu elementaren Grundformen in selbstgeschriebene Programmierungen und berücksichtigte ein für sie zentrales Gestaltungsprinzip: den Zufall. So entstanden beispielsweise Serien, in denen klare Strukturen durch zufällige Störungen variiert werden. Die Publikation zeigt die künstlerische Entwicklung Molnars und spannt den Bogen von frühen, noch nie gezeigten bis hin zu aktuellen Arbeiten.

Mehr zu Vera Molnar

29,80 €
36,59 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Vera Molnar"

ISBN 978-3-86678-969-2

21,00 x 27,00 cm

116 Seiten

171 farbige und 28 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Sabine Schaschl, Simone Schimpf
 
Texte
Isabelle Ewig , Sabine Schaschl, Anna Wondrak

Gestaltung
fsg3, Karen Schmidt, München
Veranstaltungen
Ausstellung: „Vera Molnar. (Un)Ordnung. (Dés)Ordre“, 30.3. – 29.6.2014,  Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
und Museum Haus Konstruktiv, Zürich (Frühjahr 2015)