Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Wolfgang Ellenrieder

parallel
Wolfgang Ellenrieder (1959 geboren) ist ein Tarner und Täuscher. Er verführt den Betrachter und nutzt für seine Bilder so unterschiedlichste Quellen wie stock-photography-Archive, das Internet, Modellbauprospekte und oftmals eigene Fotografien, Zeichnungen und Aquarelle, die Ausschnitte unserer Wirklichkeit zeigen.
Gleichwohl wird diese Wirklichkeit in einem Spiel medialer Vernetzung zu etwas gänzlich Neuem verwoben, das durch seine kalkulierte Nähe zu Erlebtem und schon Gesehenen unsere scheinbare Sicherheit bei der Betrachtung von Bildern zu erschüttern versucht.
Die Gemälde und Fotografien sind darüber hinaus ein Exempel einer, von der Macht der Bilder geprägten Zeit. Mit seinen Verführungskünsten deckt er die Mechanismen und Strukturen unserer medialen Gegenwart auf und hinterfragt – durchaus mit ironischem Unterton – die Verwendung des Bildes in Politik, Gesellschaft und Kultur.
32,00 €
39,30 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Wolfgang Ellenrieder"

August 2006

ISBN 978-3-938025-97-0

0,00 x 0,00 cm

ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellungen „Wolfgang Ellenrieder“, die im Juni 2006 im Museum van Bommel van Dam, Venlo, im September 2006 im Kunstverein Ludwigshafen und im KunstRaum Hüll zu sehen ist.