In Kürze
Der international renommierte Fotograf Walter Vogel ist weithin bekannt für seine unvergesslichen Porträts von Pina Bausch und Joseph Beuys. Weniger beachtet blieb bisher eine von ihm bevorzugte Art des Fotografierens weiblicher Schönheit.
Details

Wolfgang Ernst

Licht Blei & Schatten
Die Monografie dokumentiert umfassend das sehr eigene, oft ironische Werk des Konzeptkünstlers Wolfgang Ernst. Ab 1970 gehörte er zum Künstlerkreis der berühmten Galerie nächst St. Stephan, damals Zentrum des Wiener Informel. Ernsts Ausstellungen und Aktionen wurden oft zu spektakulären Happenings. 1973 wandte Ernst sich vom Kunstbetrieb ab, beschäftigt sich aber weiterhin intensiv mit Objekten und Konzeptkunst. In Auseinandersetzung mit Sprachphilosophie entstehen darüber hinaus zahlreiche Plastiken und Arbeiten auf Papier, die als zentrale Elemente Schriftzeichen und Kritzeleien enthalten.
28,00 €
34,38 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Wolfgang Ernst"

ISBN 978-3-86678-981-4

21,00 x 26,00 cm

124 Seiten

65 farbige und 8 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
Alexandra Schantl
 
Texte
László Földényi, Werner Reiss, Margareta Sandhofer und Alexandra Schantl

Gestaltung
Christoph Fuchs, Wien
Veranstaltungen
Ausstellung: "Wolfgang Ernst. Licht Blei & Schatten", 8.6. – 19.10.2014, Zeitkunst Niederösterreich, Krems