Neu
Die Fülle der Deutungsmöglichkeiten der prominentesten jüdischen Legendenfigur „Golem“ in einem Band.
Details

Wolfgang Loesche

Storyboards
Die Erleuchtung der Bildsprache der Pop-Artisten wie Blake, Rosenquist, Warhol, Rivers u. a. als Ablösung der Malerei der Abstrakten Expressionisten Anfang der 1960er Jahre beeindruckt Wolfgang Loesche tief - und lässt ihn seit 30 Jahren insbesondere im Hinblick auf die Interaktion von Bild und Typografie bis heute nicht los.
Das Buch zeigt Beispiele seiner eigenen Vorgehensweise: Welche Schnittmengen und neue Deutungen ergeben sich aus Wort und Bild?
Ob es Telefonbucheinträge, Wetterkarten als Tagesprotokoll oder andere Logo- und Zeichennormen sind - Loesche will die Tradition der Malerei nicht preisgeben; andererseits soll Tradition seine Bildprojekte nicht belasten: Seine Kunst ist eine Suche nach Energiefeldern für ein eigenes Potenzial.
32,00 €
39,30 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Wolfgang Loesche"

ISBN 978-3-938025-27-7

24,00 x 30,00 cm

72 Seiten

44 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
vom
Kerber Verlag

mit einem Textbeitrag von
Michael Euler-Schmidt,
Kölnisches Stadtmuseum