Neu
Die Publikation ist ein zeithistorisches Dokument einer reisenden Journalistin, die in den 1950er-Jahren Deutschland verließ und sich in der Welt wiederfand.
Details

Wolfgang Stehle

Tagundnachtgleiche

Im Spannungsfeld zwischen Natur und Zivilisation handeln die Arbeiten des Künstlers Wolfgang Stehle (*1965) von Ermächtigungsstrategien. Architektonische Gebilde aus Holz zeigen rätselhafte naturbezogene Spuren der Auflösung. Vermeintliche Jagdtrophäen entwickeln ein abstraktes geometrisches Eigenleben. Rituelle Jagdszenen stehen in Zeichentrickvideos dem technisch distanzierten Töten gegenüber. Das Buch stellt das wechselseitige Verhältnis der Gegensätze auf eine düstere, doch zugleich vitale Probe. Zugleich ist es eine Dokumentation des zweiteiligen Ausstellungsprojektes im Kunstverein Ingolstadt und Internationalem Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg.

30,00 €
36,84 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Wolfgang Stehle"

November 2017

ISBN 978-3-7356-0422-4

17 x 22 cm

176 Seiten

99 farbige und 15 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Alexander Häusler / Kunstverein Ingolstadt
Texte von
Andrea Bajani, Jan Koneffke, Julienne Lorz, Tiziano Scarpa
Gestaltung von
Petra Lüer, Wigel
Veranstaltungen
Ausstellungsprojekt „Tagundnachtgleiche“ Teil 1 Kunstverein Ingolstadt, Teil 2 Internationales Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg