Neu
Die Fülle der Deutungsmöglichkeiten der prominentesten jüdischen Legendenfigur „Golem“ in einem Band.
Details

Zartrosa und Lichtblau

Japanische Fotografie der Meiji-Zeit (1868–1912)
Wer im 19. Jahrhundert nach Japan reiste, betrat faszinierendes Neuland. Bis 1854 von der Außenwelt weitgehend abgeschottet, erlebte Japan eine rasante Modernisierung nach westlichem Vorbild. Auf die Diplomaten folgten Händler, Fabrikanten, Fotografen, Touristen. Das Buch präsentiert die Fotografie dieser Zeit im Dialog mit Farbholzschnitten bedeutender Künstler. Geishas bei Tanz und Shamisenspiel, Samurai, Kabuki-Schauspieler, Sumō-Ringer, Tempel oder der Fuji inszenieren in diesen Ansichten ein paradiesisches Land der Kirschblüte. Vielfach zart koloriert, dienten die Aufnahmen als Souvenir sowie Lehrzwecken oder stimulierten die Imagination des Exotischen.
58,00 €
71,22 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Zartrosa und Lichtblau"

November 2015

ISBN 978-3-7356-0048-6

24,00 x 29,00 cm

320 Seiten

Hardcover

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Christine Kühn
Texte von
Katrin Baumgarten, Lena Fritsch, Christine Kühn, Markus Schindlbeck, Merle Walter
Gestaltung von
Günter Karl Bose, Berlin
Veranstaltungen

„Zartrosa und Lichtblau. Japanische Fotografie der Meiji-Zeit 1868–1912“, 4.9.2015 - 10.1.2016, Museum für Fotografie, Berlin