In Kürze
Die Arbeitsweise und der Werkprozess des großen Meisters in einem umfangreichen Band.
Details

Zwischen Film und Kunst

Storyboards von Hitchcock bis Spielberg
Zwischen Film und Kunst Ein Storyboard visualisiert mithilfe gezeichneter Bilderfolgen vor Drehbeginn, wie der Film einmal aussehen soll.  „Zwischen Film und Kunst“ konfrontiert erstmals Storyboard-Zeichnungen mit den entsprechenden Filmsequenzen und Werken der bildenden Kunst. Storyboards zu 2 1 Filmen stilbildender Regisseure wie Francis Ford Coppola, Alfred Hitchcock, Fritz Lang, Martin Scorsese oder Steven Spielberg werden Werken namhafter Künstler wie Georg Baselitz, Alexander Calder, Alex Katz, Henri Michaux oder Tony Oursler gegenübergestellt. Die Publikation zeigt Ähnlichkeiten und wechselseitige Anleihen zwischen beiden Medien auf der motivischen Ebene, im künstlerischen Gestus und in der gestalteten Atmosphäre.
38,00 €
46,66 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Zwischen Film und Kunst"

Mai 2012

ISBN 978-3-86678-724-7

25,00 x 29,00 cm

192 Seiten

261 farbige und 13 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
Katharina Henkel im Auftrag der Stiftung Henri und Eske Nannen und Schenkung Otto van de Loo und Kristina Jaspers und Peter Mänz für die Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin
Texte von
Katharina Henkel, Kristina Jaspers, Andreas C. Knigge,  Peter Mänz, Lena Nievers, Nils Ohlsen
Gestaltung von
Christine Sieber
Veranstaltungen
Ausstellung „Zwischen Film und Kunst. Storyboards von Hitchcock bis Spielberg“, 2011,  Kunsthalle Emden, Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen, Berlin