Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Adrian Paci

Still Moving
Der Videokünstler, Fotograf, Bildhauer und Maler Adrian Paci wurde spätestens auf der Biennale di Venezia im Jahre 2005 mit seinem Video „Turn on“ einem größeren internationalen Publikum bekannt.
Seit den ausgehenden 1990er Jahren waren Arbeiten des in Mailand lebenden Künstlers bereits in verschiedenen europäischen Ländern und seit geraumer Zeit auch in den USA in Einzel- und in Gruppenausstellungen zu sehen. In Deutschland wurden bisher lediglich einzelne Arbeiten Adrian Pacis in Gruppenausstellungen oder auf Filmfestivals präsentiert. Das Museum am Ostwall richtete mit dem Künstler gemeinsam diese erste Einzelausstellung in Deutschland ein.
Der Katalog gibt erstmals einen umfassenden Überblick über die Arbeiten Adrian Pacis – neben Videoarbeiten werden Gemälde, Fotografien, eine Skulptur und die Installation Cappella Pasolini vorgestellt.
24,00 €
29,47 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Adrian Paci"

Juni 2007

ISBN 978-3-86678-075-0

16,80 x 23,40 cm

128 Seiten

114 farbige und 16 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Kurt Wettengl, Museum am Ostwall, Dortmund

mit Textbeiträgen von
Nicole Grothe und Kurt Wettengl
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Adrian Paci. Still Moving“, 2006, Museum am Ostwall, Dortmund.