Neu
Das metaphorische Finale des Fotomagazins THE OPÉRA
Details

Albrecht Schäfer

Ein Tag
Albrecht Schäfers Arbeiten verhandeln konzeptuelle künstlerische Ansätze mittels unterschiedlichster Herangehensweisen, Techniken und Materialien oftmals aus Gegenständen und Ideen der alltäglichen Lebenswelt. Viele der vom Künstler verwendeten Dinge nehmen durch den Eingriff eine ungewohnte und überraschende Wendung an. Unter den besonderen räumlichen Bedingungen des Museums Morsbroich, eines neobarocken Wasserschlosses, diskutieren und reflektieren seine Arbeiten nun die ganz eigene Atmosphäre des Ausstellungsortes: Schäfers Themen sind Bewegung als Spannung oder ein flüchtiges Moment und Licht in Form von Strahlen, Schatten, Dämmerung oder gar als Abwesendes. Dabei handelt es sich um Objekte in Transformation, in Spannung, in Metamorphose – kurz: in Bewegung, die sich innerhalb dieses Prozesses immer wieder kritisch mit den situativen und perzeptiven Bedingungen, also mit den Voraussetzungen von künstlerischem Schaffen überhaupt auseinandersetzen.

Mehr zu Albrecht Schäfer

18,00 €
22,10 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Albrecht Schäfer"

Februar 2010

ISBN 978-3-86678-392-8

20,50 x 28,00 cm

160 Seiten

72 farbige und 10 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
Stefanie Kreuzer für das Museum Morsbroich, Leverkusen

mit einem Vorwort von
Markus Heinzelmann

mit Textbeiträgen von
Ben Carter und Clemens Krümmel

mit einem Interview von Stefanie Kreuzer mit Albrecht Schäfer
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung Albrecht Schäfer. Ein Tag, 2010, Museum Morsbroich, Leverkusen.