In Kürze
Der international renommierte Fotograf Walter Vogel ist weithin bekannt für seine unvergesslichen Porträts von Pina Bausch und Joseph Beuys. Weniger beachtet blieb bisher eine von ihm bevorzugte Art des Fotografierens weiblicher Schönheit.
Details

Andrew Gilbert

Andrew, Emperor of Africa
Mit ausschweifender Geste eignet sich Andrew Gilbert vertraute Bilder britischer Kolonialgeschichte an, aber auch weniger vertraute Kriege und Kriegsschauplätze: Hindukush, Zulu-Kriege, Amritsar.
Der Künstler identifiziert sich sowohl mit den Kolonialtruppen als auch mit ihren Opfern oder Widersachern. Indem er sich historische Kostüme überstreift, rückt er zugleich die Geschichte des Imperialismus zurecht. In seinen kriegerisch ausufernden, bald unmenschlich grausamen und grotesk überspitzten zeichnerischen Eskapaden ermöglicht aber gerade dies die zwingend notwendige Aufmerksamkeit für die verdrängten Verrücktheiten und Perversitäten des Krieges und der Kunst.

Mehr zu Andrew Gilbert

Regulärer Preis: 32,00 €

Special Price 16,00 €

Regulärer Preis: 39,30 CHF

Special Price 19,65 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Andrew Gilbert"

November 2010

ISBN 978-3-86678-509-0

24,00 x 30,50 cm

112 Seiten

99 farbige und 1 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Galerie Andreas Höhne, München, Polad-Hardouin, Paris, power galerie, Hamburg, Svit, Prag und Ten Haaf Projects, Amsterdam
Texte von
John Zarobell, Zdenek Felix
Gestaltung von
Kerber Verlag

Weitere Publikationen des Künstlers