Neu
Jens Uwe Parkitnys Arbeiten eröffnen einen einzigartigen Blick in eine wenig bekannte Kultur, die im Verschwinden begriffen ist.
Details

Arbeiten in Geschichte

Zeitgenössische chinesische Fotografie und die Kulturrevolution

Welche Folgen hat die Kulturrevolution für die aktuelle chinesische Kunst- und Fotografieszene? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Ausstellung Arbeiten in Geschichte. Zeitgenössische chinesische Fotografie und die Kulturrevolution, die damit den Blick auf eines der faszinierendsten Kapitel der Fotografiegeschichte wirft. Ausgehend von den historischen Aufnahmen jener Zeit haben sich chinesische Fotografen und Künstler mit der Thematik auseinandergesetzt und die Massengruppenporträts, private Fotografien oder Presseaufnahmen bedeutender Ereignisse in gegenwärtige Bildsprachen übersetzt. Die Publikation zeigt diese historischen Gegenpole und verhilft zu einem besseren Verständnis zeitgenössischer chinesischer Fotokunst.

Bitte beachten Sie: Das Buch erscheint im August 2017 und ist vorbestellbar.

Dieses Produkt kann nicht mit PayPal erworben werden
35,00 €
42,98 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Arbeiten in Geschichte"

August 2017

ISBN 978-3-7356-0385-2

25,00 x 30,00 cm

ca. 160 Seiten

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Ludger Derenthal, Yu Zhang
Texte von
Ludger Derenthal, Wang Huangsheng, Guo Xiaoyan
Gestaltung von
Barbara Krimm (StudioKrimm), Berlin
Veranstaltungen

Arbeiten in Geschichte. Zeitgenössische chinesische Fotografie und die Kulturrevolution, 18.8.2017–7.1.2018, Museum für Fotografie, Berlin