In Kürze
Der international renommierte Fotograf Walter Vogel ist weithin bekannt für seine unvergesslichen Porträts von Pina Bausch und Joseph Beuys. Weniger beachtet blieb bisher eine von ihm bevorzugte Art des Fotografierens weiblicher Schönheit.
Details

Christian Tomaszewski

On Chapels, Caves and Erotic Misery
Bei Christian Tomaszewskis Installation "On Chapels, Caves and Erotic Misery" (Über Kapellen, Höhlen und erotisches Elend) handelt es sich um eine vielteilige, variable Rauminstallation mit flexiblen Assemblagen aus Skulptur(teilen), Architekturmodellen, Mobiliar, Fotografien, Animation sowie Video und Licht. Ein Außenraum, der museale oder Galerieraum, schließt einen oder mehrere Innenräume ein und mit diesen auch den Betrachter, der die inszenierte Raumfolge im Gehen erlebt.
"Einschließen" ist ein Schlüsselwort für dieses Werk: „Eingeschlossen" ist sowohl der Besucher/Betrachter/Begeher der Installation sowie diverse Gegenstände, gefundene Objekte und neu Geschaffenes in diesem nach außen abgeschlossenen Werk. Dieser Fundus von Requisiten und Exponaten mit zahlreichen Konnotationen wird vom Künstler ständig erweitert und bei jeder Präsentation neu konfiguriert.
Die Regensburger Ausgabe erscheint im Januar 2007 und zeigt auf 8 extra Seiten eine markante Erweiterung des Werkes zu einer multimedialen begehbaren Architekturskulptur.
32,00 €
39,30 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Christian Tomaszewski"

November 2006

ISBN 978-3-86678-041-5

30,00 x 24,00 cm

80 Seiten

38 farbige und 12 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
Ingrid Mössinger,
Kunstsammlungen Chemnitz
und Ulrike Lorenz,
Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg

mit Vorworten von
Ingrid Mössinger und Ulrike Lorenz


mit Textbeiträgen von
Barbara Wally, Tomasz Zaluski und Lukasz Ronduda
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Christian Tomaszewski – On Chapels, Caves and Erotic Misery“, 2006, Kunstsammlungen Chemnitz.