Neu
Fabian Knecht verändert Wahrnehmungs- und Handlungsmuster, verletzt Kunstbegriffe und Machtstrukturen, stellt soziale Verhältnisse und Normen durch starke, provokante Gegenbilder infrage.
Details

Friedrich Einhoff

In der Sammlung der Hamburger Kunsthalle

Der Katalog präsentiert den Bestand des Kupferstichkabinetts der Hamburger Kunsthalle von rund 70 zeichnerischen und malerischen Arbeiten von Friedrich Einhoff (*1936) aus den Jahren 1981 bis 2016. Er würdigt damit das jahrzehntelange Schaffen Einhoffs, der sowohl als Künstler als auch Lehrer und Mentor für seine Heimatstadt prägend ist. In seinem Oeuvre oszillieren anonyme Figurenspuren, angerissene Körperfragmente und Gesichtskonturen zwischen Verdichtung und Auflösung und erzählen uns von einem Menschenbild, das einem stetigen Wandel an materiellen, sensorischen und emotionalen Prozessen unterworfen ist. In der Verfremdung, Verschiebung und Zerrissenheit, m isolierten Nebeneinander suchen die Figuren nach ihrem unantastbaren Seins-Zustand.

36,00 €
44,21 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Friedrich Einhoff"

November 2017

ISBN 978-3-7356-0434-7

23,5 x 29,5 cm

104 Seiten

71 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Thomas Levy
Texte von

Mechthild Achelwilm, Werner Hofmann, Christoph Martin Vogtherr

Gestaltung von
Claas Möller, Hamburg