In Kürze
Der international renommierte Fotograf Walter Vogel ist weithin bekannt für seine unvergesslichen Porträts von Pina Bausch und Joseph Beuys. Weniger beachtet blieb bisher eine von ihm bevorzugte Art des Fotografierens weiblicher Schönheit.
Details

Heinz und Marianne Ebers-Stiftung

Eine Sammlung von Format

Mit der Gründung der Heinz und Marianne Ebers-Stiftung am 24. Oktober 1997 wurde den Kunstmuseen Krefeld ein Ankaufspotenzial zuteil, das innerhalb ihrer Geschichte ein Novum darstellte. Nie zuvor wurde aus einer Hand ein derart umfangreicher und nachhaltiger Fonds geschaffen, der den Kunstmuseen Krefeld in Zeiten knapper öffentlicher Mittel den Klassenerhalt im Gefüge der zahlreichen Kunstmuseen des Rheinlands sichert. In den nunmehr 14 Jahren seit der Gründung der Stiftung ist die Sammlung auf 53 Werke angewachsen.
Erstmalig wird nun in der vorliegenden Publikation ein Querschnitt durch die Sammlung der Ebers-Stiftung gezeigt, die sämtliche Kunstgattungen umfasst: Malerei, Skulptur, Zeichnung, Fotografie und Video.
34,00 €
41,75 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Heinz und Marianne Ebers-Stiftung"

ISBN 978-3-86678-572-4

22,00 x 28,00 cm

104 Seiten

61 farbige und 1 s/w Abbildungen

Hardcover mit Halbleineneinband, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von
Martin Hentschel und der Heinz und Marianne Ebers-Stiftung
mit einem Vorwort von
Martin Hentschel
mit Textbeiträgen von
Martin Hentschel und Julian Heynen
Gestaltung
Harald Richter, Hamburg
Veranstaltungen
Ausstellung „Heinz und Marianne Ebers-Stiftung. Eine Sammlung von Format“, 17. Juli bis 25. September 2011,  Museum Haus Lange, Krefeld.