In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

Kunst und Propaganda in der Wehrmacht

Gemälde und Grafiken aus dem Russlandkrieg
Zum ersten Mal wird in diesem Band eine größere Auswahl von Bildern deutscher Kriegsmaler und -zeichner zum Russlandkrieg 1941-1945 vorgestellt. Größtenteils gehören diese Ansichten zur „German War Art Collection“, die über 8.000 Gemälde und Grafiken umfasst und von den USA 1946 beschlagnahmt wurde. Obwohl dieser Bildfundus inzwischen überwiegend nach Deutschland zurückgekehrt ist, handelt es sich noch weitestgehend um unerschlossenes Material. Dieser Bestand bildet eine historische Quelle ersten Ranges, die über die propagandistischen Zielsetzungen und ihren Wandel, über die Einflüsse der unmittelbaren Kriegserfahrung und die in der Truppe verbreitete Eigen- und Fremdwahrnehmung orientiert. Hierzu zählen als ausgesprochene Schwerpunkte der Sammlung das Bild des Gegners, Impressionen der russischen Landschaften und ihrer Bevölkerung. Sowohl inhaltlich wie stilistisch ist dieser Bestand äußerst vielfältig und reicht bis zur Aufnahme von Einflüssen der „Neuen Sachlichkeit“, von Kubismus und Expressionismus und wird eingeordnet in die Entwicklung der deutschen Kunst mit militärischen Sujets seit dem Ersten Weltkrieg, die Leitlinien der NS-Kunstpolitik und die Geschichte der deutschen Propagandatruppen vor dem Hintergrund der auf sie einwirkenden Institutionen.
24,00 €
29,47 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Kunst und Propaganda in der Wehrmacht"

ISBN 978-3-938025-13-0

16,00 x 24,00 cm

256 Seiten

278 farbige und 41 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Veit Veltzke Preußen-Museum Nordrhein-Westfalen
mit Textbeiträgen von
Veit Veltzke und Greory Maertz
Veranstaltungen
Der Katalog erschien anlässlich der Ausstellung „Kunst und Propaganda in der Wehrmacht. Gemälde und Grafiken aus dem Russlandkrieg“, Preußen-Museum Nordrhein-Westfalen, Minden, Wesel, 2005.