Neu
„All existence is an imagination within an imagination... being a dream within a dream.“ (Ibn Arabi)
Details

Marked for Life

Myanmar’s Chin Woman and their Facial Tattoos

Marked for Life („Gezeichnet für das Leben“) dokumentiert die aussterbende Tradition des Gesichtstatoos der Chin in Myanmar, die bisher noch nie im Zentrum von anthropologischen Studien stand. Während im letzten Jahrhundert Gesichtstätowierungen unter den sogenannten „Hügelstämmen“ in der Asiatisch-Pazifischen Region weitverbreitet waren, ist diese Tradition seit der Jahrtausendwende nur noch in entlegenen Gebieten Myanmars lebendig. Aufgrund der Unzugänglichkeit von weiten Regionen ist Myanmar auch nach seiner politischen Öffnung immer noch eines der am wenigsten erforschten Länder der Welt. Jens Uwe Parkitnys Arbeiten eröffnen deshalb einen einzigartigen Blick in eine wenig bekannte Kultur, die im Verschwinden begriffen ist.

45,00 €
55,26 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Marked for Life"

März 2017

ISBN 978-3-7356-0355-5

30 x 30 cm

144 Seiten

104 farbige und 16 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Burmesisch, Englisch

Herausgeber
Goethe-Institut Myanmar, Franz Xaver Augustin
Texte von
Franz Xaver Augustin, Lisa Crosswhite, Nathalie Johnston, Lars Krutak, Jens Uwe Parkitny, Jan Philipp Sendker
Gestaltung von
Jörg Walter, GROUPE DEJOUR, Walter & Walter GbR
Veranstaltungen

Ausstellung: Marked for Life, 9.4.2016–10.5.2016, Goethe-Institut Yangon/Myanmar