In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

Matthew Weinstein

Universal Pictures
Der amerikanische Künstler Matthew Weinstein (1964 geboren) hat den Raum 21 der Pinakothek der Moderne in einen transkulturellen Garten Eden verwandelt. Sand, Segel und Frisbees führen in die Mitte eines Global Dream der Gegenwart. Hier betritt man einen <>, der allen westlichen Stadtneurotikern einen Wellness- und Easy-Going-Hafen bietet. Das Paradies der Freizeitkultur ist aus digitalen Welten generiert, die jede Metamorphose - vom Apfel des Paradieses über den <> bis zur golden glänzenden Wurfscheibe -- möglich machen.
Was zählt, ist der Rausch entfesselter Möglichkeiten: der perfekte Körper, die ewige Jugend, die grenzenlose Kommunikation und ein Glaube, der auf High-tech ebenso vertraut wie auf die Kraft der Talismane exotischer Länder und trefflich sitzende Akupunktur-Nadeln. Weinstein demontiert den verlockenden Schein des Fetischismus und evoziert genau an der Grenze zwischen dem Bedürfnis nach Glauben und Aberglauben eine kritische Auseinandersetzung mit dem Theater der Waren und Imaginationen. Die vermeintlich banale Lust an der Oberfläche provoziert einen Tiefenrausch, der hinabführt in die Historie unserer Kultur.
Denn was unterscheidet die Jagd nach den Trophäen von Venice Beach und Big Apple von der Sehnsucht nach den immer wieder hervorgeholten Götzen, die wie das Goldene Kalb umtanzt werden? Nichts -- denn es sind <>.
34,00 €
41,75 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Matthew Weinstein"

ISBN 978-3-936646-55-9

22,50 x 32,50 cm

82 Seiten

Hardcover, mit Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
von der
Pinakothek der Moderne, München

mit Textbeiträgen von
Corinna Thierolf und Sabine Folie
Veranstaltungen
Das Buch erschien anlässlich der Ausstellung <>, Pinakothek der Moderne, München, 2004.