Neu
Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): »Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo«. Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet eine vielgefächerte und nationenübergreifende Erwiderung.
Details

Petra Flierl

Malerei und Arbeiten auf Papier
Petra Flierls Arbeiten werden von Farbe und Figuren – vornehmlich weiblichen – dominiert. Beide Pole wetteifern miteinander in Motiven, die der Medienwirklichkeit oder auch dem persönlichen Umfeld entlehnt sind. Fliers intuitive Arbeitsweise, die Anleihen bei Picasso, Pollock oder Gauguin nicht negiert, lässt die Bilder meist in einem Zuge entstehen. Der Stimmungsgehalt jeder Arbeit findet sich auch technisch wieder, mal in pastosem Ölauftrag oder leichter Aquarelltechnik. Denn darum geht es Petra Flierl auch: im Bild die momentan waltende Emotionen in ihrer ganz eigenen Sprache einzufangen – im Wechsel zwischen schwer und leicht, transparent und undurchdringlich.

Mehr zu Petra Flierl

29,50 €
36,23 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Petra Flierl"

August 2012

ISBN 978-3-86678-758-2

24,00 x 28,00 cm

120 Seiten

196 farbige und 6 s/w Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden

Sprachen: Deutsch

Herausgeber

Petra Flierl
 
Texte
Petra Flierl, Matheos Pontikos, Michael Reich, Werner Stötzer


Gestaltung
Michael de Maizière, Berlin

Veranstaltungen
Ausstellung: Gruppenausstellung „Petra Flierl, Martin Colden, Marc Gröszer, Michael Reich“, März–Mai 2013, Kunsthalle Wittenhagen