In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

Raw Materials

Vom Baumarkt ins Museum
Schleifpapier, Abflussrohre, Sperrholz, Tapeten oder Farbeimer – seit den 1960er-Jahren verwenden Künstler zunehmend solch einfachen Materialien aus dem Baumarkt für ihre Arbeiten.
„Raw Materials“ präsentiert Skulpturen, Videos, Fotografien und Rauminstallationen von 35 internationalen Künstlern und gibt erstmals einen umfassenden Überblick über diesen bemerkenswerten Aspekt der zeitgenössischen Kunst. Die wohlbekannten Alltagsmaterialien entfalten überraschende ästhetische Wirkungen und werden bisweilen mit viel Humor und Witz behandelt. Dabei geht es nicht nur um den Realitätscharakter von Kunst sondern auch um die Mechanismen der Wahrnehmung durch den Betrachter.
28,90 €
35,49 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Raw Materials"

ISBN 978-3-86678-727-8

17,00 x 23,00 cm

144 Seiten

79 farbige Abbildungen

Hardcover, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Amely Deiss und Tobias Hoffmann
Vorwort von
Tobias Hoffmann und Isabell Schenk-Weininge
mit Beiträgen von
Amely Deiss und Rasmus Kleine
Interviews mit Michael Beutler, Hartmut Böhm, Stefan Eberstadt, Christian Frosch, Tom Früchtl, Knut Henrik Henriksen, Ottmar Hörl, Camill Leberer, Stefan Löffelhardt, Mathieu Mercier, Patrick Fabian Panetta, Katinka Pilscheur, Thomas Rentmeister, Anselm Reyle, Kai Richter, Benjamin Sabatier, Gerold Tagwerker, Heiko Tappenbeck, Timm Ulrichs, Martin Wöhrl und Beat Zoderer
Gestaltung
SOFAROBOTNIK, Augsburg & München
Veranstaltungen
Ausstellung „Raw Materials – Vom Baumarkt ins Museum“, 26. Mai bis 16. September 2012, Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt, sowie 2014 Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen