Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

Tischgespräch mit Luther

Christliche Bilder in einer atheistischen Welt
Religiöse Themen in der Kunst eines atheistisch-autoritären Staates? Dieses Paradox ist eine wichtige Facette des Kunstschaffens in der DDR:
Hier wurden religiöse Motive konsequent aus dem kirchlichen Kontext herausgelöst und in die Realität der sozialistischen Gesellschaft transformiert. Das erlaubte eine symbolhaft-metaphorische und allegorisierende Zuspitzung, erweiterte die Bildmuster des „Sozialistischen Realismus“ und sprach zudem existentielle Probleme aus, welche die sozialistische Kunst sonst negierte.
Mehr als 100 Werken aller Genre präsentieren dieses bemerkenswerte Phänomen und auch sein Fortwirken in der Gegenwart.
29,95 €
36,78 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Tischgespräch mit Luther"

ISBN 978-3-86678-784-1

23,00 x 28,00 cm

184 Seiten

128 farbige und 8 s/w Abbildungen

Broschur, gebunden, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Kai Uwe Schierz und Paul Kaiser
 
Texte
Peter Arlt, Eduard Beaucamp, Ulrike Bestgen, Andreas Beuchel, Axel Breinlinger, Michael Gabel, Eckhart Gillen, Richard Hüttel, Paul Kaiser, Tobias J. Knoblich, Gerd Lindner, Dorit Litt, Andreas Mädler, Cornelia Nowak, Jörk Rothamel, Kai Uwe Schierz, Jörg Sperling

Gestaltung
Gerd Haubner
Veranstaltungen
Ausstellung: Erfurt, „Tischgespräch mit Luther. Christliche Bilder in einer atheistischen Welt“, 21.10.2012 – 20.01.2013,  Angermuseum Erfurt