In Kürze
Mel Ramos' malerisches Gesamtwerk erstmals in einem Band.
Details

Vom Eigensinn der Dinge

Wir Menschen sind überall von Dingen umgeben. Sie erfüllen Funktionen, sind Arbeitsgerät, Spielzeug, Waffe, Dekoration, Ware, Gabe. Viele von ihnen entziehen sich jedoch auch dem menschlichen Einfluss: Dann kontrollieren nicht wir die Dinge, sondern sie uns; dann wirken unkontrollierbare Eigendynamik und formative Energien.
Die Werke der Künstler/-innen in „Vom Eigensinn der Dinge“ befördern ein Verständnis von den Dingen, das über ihre Funktion als menschliche Prothesen, als Archiv kultureller Praktiken oder als bloße Materialisierung von Ideen hinausgeht.
Die hier versammelte Kunst regt dazu an, die Rolle von Kleiderständern, Fahrzeugen, Wandfliesen und Co. als Komplizen des Menschen neu zu sehen.


Künstler/Innen
Bettina Buck, Hans-Peter Feldmann, Romuald Hazoumè, Sofia Hultén, Monika Stricker, Haegue Yang

22,50 €
27,63 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Vom Eigensinn der Dinge"

April 2013

ISBN 978-3-86678-848-0

19,00 x 26,00 cm

88 Seiten

53 farbige und 1 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber

KAI 10 | Arthena Foundation

Texte
Julia Höner, Kerstin Schankweiler, Monika Schnetkamp, Stefanie Stallschus

Künstlerischer Beitrag
Tatiana Echeverri Fernandez

Gestaltung
Adeline Morlon, Düsseldorf

Veranstaltungen
Ausstellung: Düsseldorf, „Vom Eigensinn der Dinge“ , 13. April bis 6. Juli 2013, KAI 10 | Raum für Kunst