Neu
Die Fülle der Deutungsmöglichkeiten der prominentesten jüdischen Legendenfigur „Golem“ in einem Band.
Details

Wael Shawky.

Cabaret Crusades
Wael Shawkys aufwendig produziertes Marionetten-Epos »Cabaret Crusades«, eine Schilderung der mittelalterlichen Kreuzzüge aus arabischer Sicht, gehörte 2012 zu den gefeierten Entdeckungen der Documenta 13. Die handgefertigten Puppen spielen kindlich und grausam zugleich die Ereignisse des 11./12. Jahrhunderts nach. Mit den Kreuzzügen greift Shawky ein Thema auf, das durch die andauernden Konflikte im Nahen Osten höchst aktuell ist. Der zur Ausstellung im K20 erscheinende Katalog  beleuchtet den Entstehungsprozess der von 2010 bis 2014 gedrehten Filmtrilogie und versteht sich als übergreifende Dokumentation.

Mehr zu Wael Shawky

35,00 €
42,98 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Wael Shawky."

Dezember 2014

ISBN 978-3-7356-0052-3

20,00 x 28,00 cm

152 Seiten

92 farbige Abbildungen

Klappenbroschur, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
 
Texte
Doris Krystof, Ansgar Lorenz, Jacques Sapiega, Judith Wielander

Gestaltung
L2M3 Kommunikationsdesign GmbH. Sascha Lobe, Simon Brenner

Veranstaltungen
Ausstellung: „Wael Shawky. Cabaret Crusades", 6.9.2014 – 4.1.2015, K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen