Perfekt zum Fest
Die neue Collector's Edition vom bekannten britischen Pop-Artist Allen Jones
Details

Wo ist die Kunst?

Zur Geographie von Schnittstellen
„Wo ist die Kunst?“ ist die Frage nach der Verortung von Kunst, deren Produktion und Präsentation: Dass die Frage nicht neu ist, liegt auf der Hand. Viel wichtiger ist das Kriterium der Aktualität.
Die Zusammenstellung der Künstlerinnen und Künstler mit ihren jeweiligen thematischen oder strukturellen Schwerpunkten zeigt, dass sich in der Kunst- und Ausstellungspraxis in den vergangenen Jahren Positionen etabliert haben, die ihren Ort mit einer neuen Selbstverständlichkeit frei wählen und dabei längst in die Kunstperipherie eingedrungen sind. In der theoretischen Auseinandersetzung hat die Frage nach dem Ort der Kunst in Verbindung mit dieser empirischen Basis in den vergangenen zehn Jahren wiederum zu Statements und Veröffentlichungen geführt, die den Kunstdiskurs (und damit in Wechselwirkung wiederum die Praxis) nachhaltig beeinflusst haben.
Es geht also nicht zuletzt um eine individuelle Definition von Kunst und um die Zuordnung eines Phänomens zum Kunstsystem.
19,90 €
24,44 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Wo ist die Kunst?"

ISBN 978-3-936646-67-2

22,40 x 28,00 cm

184 Seiten

Softcover, ohne Schutzumschlag, ohne Schuber

Sprachen: Deutsch

Herausgeber
von
Thomas Kaestle für den
Kunstverein Hildesheim

Marius Babias, Tilman Baumgärtel, Dirk Baumunk, Bazon Brock, Margitta Buchert, Jesko Fezer, Elisabeth Hartung, Dominika Hasse, Hans-Dieter Huber, Hans-Otto Hügel, Thomas Kaestle, Thomas Kapielski, Michael Lingner Pierangelo Maset, Regina Möller, Beatrix Nobis, Radio L’Ost, Siegfried J. Schmidt, Wolfgang Schneider, D. Schürer, Kai Vöckler, Manfred Walz, Peter Weibel, Kurt Weidemann, Ovis Wende, Axel J. Wieder, Heiner Wilharm u. a.
Veranstaltungen
Der Katalog erschien als übergreifende Publikation des gesamten Ausstellungsjahrs 2004 des Kunstverein Hildesheim.