In Kürze
Claudia Andujar zählt zu den bedeutendsten Vertreterinnen der künstlerisch-dokumentarischen Fotografie Südamerikas.
Details

Kerstin Vornmoor

Lost Places
Kerstin Vornmoors Kunst basiert auf Zeichnungen, die sie zum Teil bereits vor Jahren angefertigt hat. Immer wieder erscheinen Gesichter, Formen und Ornamente in unterschiedlichen Zusammenhängen. Vervielfältigt, hundertfach aneinandergefügt und auf Stoffbahnen aufgebracht erfüllen sie den Raum. Ornamentale Formen verweisen auf die Gemeinsamkeiten westlicher und orientalischer Kunst. In den teils großformatigen Ölbildern verschmelzen malerische und druckgrafische Techniken, um die Grenzen zwischen Linie, Fläche und Raum neu auszuloten. Das Buch zeigt Ausstellungs- und Atelieransichten. (Dr. Barbara Uppenkamp)

Mehr zu Kerstin Vornmoor

30,00 €
36,84 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Kerstin Vornmoor"

Dezember 2016

ISBN 978-3-7356-0316-6

23,00 x 28,50 cm

80 Seiten

35 farbige und 1 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Kunstverein Vechta
Texte von
Dr. Barbara Uppenkamp, Melusine Eichhorn, Karin Haenlein, Kerstin Vornmoor
Gestaltung von
goldenday grafikdesign, Berlin
Veranstaltungen
Ausstellung: Bräuning Contemporary, Hamburg, 12. Januar – 27. Januar 2017
Book-Release am 12. Januar 2017, ab 19 Uhr, Bräuning Contemporary, Hamburg