Neu
Die Edition Bauhaus präsentiert den neuesten Forschungsstand zu Architekt und Designer Carl Fieger (1893 – 1960).
Details

Emeka Ogboh

IF FOUND PLEASE RETURN TO LAGOS

In welcher Position finden sich afrikanische Auswanderer im gegenwärtigen Europa wieder? Diese Frage diskutiert der nigerianische Künstler Emeka Ogboh (*1977) in seiner neuen Publikation, die begleitend zu seiner ersten großen Einzelausstellung erscheint. In seinen Werken setzt er sich intensiv mit dem Thema Immigration auseinander. Hierbei lässt er auch eigene Erfahrungen einfließen. Für seine Ausstellung in der Kunsthalle produziert er auch zahlreiche ortsbezogene Werke, die sich auf den Geschmackssinn konzentrieren. So braut er für Baden-Baden beispielsweise eine Version des inzwischen legendären Bieres „Sufferhead Original“. So gelingt es dem Künstler das Bild einer kosmopolitischen Gesellschaft zu entwerfen, die selbstbewusst mit Wurzeln, Einflüssen und Zwischenräumen umgeht.

25,00 €
30,70 CHF
ODER

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Emeka Ogboh"

November 2017

ISBN 978-3-7356-0437-8

31,00 x 31,00 cm

68 Seiten

28 farbige Abbildungen

Broschur, broschiert

Schweizer Klammerbroschur

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Johan Holten
Texte von

Luisa Heese, Johan Holten, Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, Ugochukwu-Smooth C. Nzewi, Emeka Ogboh

Gestaltung von
anschlaege.de
Veranstaltungen

EMEKA OGBOH, IF FOUND PLEASE RETURN TO LAGOS, 11.11.2017 – 4.2.2018, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden