Neu
Der Künstler Harding Meyer ist ein Manipulator der Kunst
Details

Dieter Mammel

Privacy
Vieles von dem, was Dieter Mammel in seiner unverwechselbaren Bildsprache in seiner Malerei, seinen Bühnenbildern, seinen Filmen auszudrücken versucht, wirkt - und das ist als mutige Absicht zu verstehen - peinlich privat, unzulässig intim. Die Geschichten und Dramen aus seinem Leben erinnern uns an die eigenen Ängste, Sehnsüchte und Fantasien. Wer in seinen Installationen umherwandelt oder sogar schläft wie in „Mammels Traum“, einem Berliner Hotelzimmer, in dem man sich wie ein Kind in einem Riesenbett der Eltern fühlt, der ist Teil einer emotional aufwühlenden Welt, der man sich kaum entziehen kann. Im Katalog kommen sieben Freunde und Sammler des Künstlers erstmals zu Wort, die in und mit seiner Kunst leben. Neben privaten Aufnahmen der Freunde und Sammler, Filmstills und Bühnenbildern gewährt Mammel einen Einblick in seine Ateliers in Berlin und Frankfurt. Im Mittelpunkt steht dabei der jüngst entstandene „Blueberry Cycle“, eine Serie von Bildern, in denen der emotionale Ausdruck der Menschen durch Überblendungen oder Verzerrungen aufs Äußerste gesteigert wird.

Mehr zu Dieter Mammel

26,00 €
31,93 CHF

vergriffen

inkl. Mehrwertsteuer 7%

versandkostenfrei in Deutschland und der Schweiz

"Dieter Mammel"

Oktober 2008

ISBN 978-3-86678-217-4

21,00 x 27,00 cm

104 Seiten

71 farbige und 7 s/w Abbildungen

Hardcover, gebunden

Sprachen: Deutsch, Englisch

Herausgeber
Jutta Meyer zu Riemsloh, Kunstverein Münsterland e.V.
Texte von
Jutta Meyer zu Riemsloh, Dieter Mammel
Veranstaltungen
Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung „Dieter Mammel. Privacy“, die vom 10. April bis zum 6. Mai 2009 in der Galerie Hübner & Hübner, Frankfurt am Main, vom
10. Mai bis 21. Juni 2009 im Kunstverein Münsterland, Coesfeld, und vom 5. Juli bis 16. August 2009 im Kunsthaus Potsdam zu sehen ist.

Weitere Publikationen des Künstlers